Impfchaos und die Lüge vom Impfstoffmangel

Typisch Marktwirtschaft: Man nehme irgendein Produkt und verbreite die Behauptung, daß es nicht genügend davon gibt. Natürlich schreit keiner der ...

2021-01-04 11:29:56 ▪ Impfchaos und die Lüge vom Impfstoffmangel ▪

Typisch ​Marktwirtschaft: ​Man ​nehme ​irgendein ​Produkt ​und ​verbreite ​die ​Behauptung, ​daß ​es ​nicht ​genügend ​davon ​gibt. ​Natürlich ​schreit ​keiner ​der ​Corona-Zirkus-Protagonisten ​so ​wie ​das ​Marktschreier ​tun ​und ​natürlich ​wirft ​auch ​keiner ​mit ​Impfdosen ​um ​sich. ​Obwohl ​sie ​das ​tun ​könnten, ​denn ​die ​Behauptung ​vom ​Mangel ​an ​Nachschub ​ist ​eben ​nur ​eine ​Behauptung ​um ​das ​Produkt ​zu ​bewerben ​und ​um ​Begehrlichkeiten ​zu ​wecken. ​
 ​
Und ​natürlich ​wird ​mächtig ​Theater ​gespielt, ​das ​Stück ​heißt ​Impfchaos, ​hier ​eine ​Szene: ​Der ​Bundesgesundheitsminister ​hat ​bei ​der ​Impfpriorisierung ​versagt, ​ließ ​Eugen ​Brysch, ​Vorstand ​der ​Deutschen ​Stiftung ​Patientenschutz, ​am ​Sonntag ​gegenüber ​dpa ​wissen. ​ ​
 ​
Sie ​dürfen ​jetzt ​klatschen.

2021-01-04 18:23:58 ▪ Vorwurf mangelndes Krisenmanagement ▪ Fritzie

Auch ​das ​ist ​typisch ​für ​unsere ​Staatsmedien ​daß ​sich ​die ​Politiker ​gegenseitig ​vorwerfen ​unfähig ​zu ​sein. ​Es ​darf ​gelacht ​werden ​🙂 ​🙂 ​
Mal ​im ​Ernst, ​einmal ​angenommen ​das ​wäre ​wirklich ​so. ​Warum ​sind ​sie ​dann ​noch ​im ​Amt ​wäre ​dann ​die ​Frage!

2021-01-06 12:51:36 ▪ Mangelnde Impfbereitschaft und Rückgabe von Impfdosen ▪

Thüringens ​Führer ​Rammeloff ​beklagt ​mangelnde ​Impfbereitschaft. ​Aufgrunddessen ​müssen ​jetzt ​schon ​Impfdosen ​zurückgegeben ​werden, ​was ​"unschön ​ist" ​sagt ​der ​Führer. ​Von ​daher ​tut ​Staat ​BRD ​alles ​dafür, ​die ​Angst ​vor ​dem ​unsichtbaren ​Feinde ​ins ​Unermessliche ​zu ​steigern.

Tipp: Klicke eine Überschrift!


Datenschutzerklärung: Diese Seite dient rein privaten Zwecken. Auf den für diese Domäne installierten Seiten werden grundsätzlich keine personenbezogenen Daten erhoben. Das Loggen der Zugriffe mit Ihrer Remote Adresse erfolgt beim Provider soweit das technisch erforderlich ist. s​os­@rolf­rost.de