Weltgemeinschaft in Sorge um US-Demokratie

Es wird wohl noch eine Weile dauern bis jeder Politiker seinen heuchlerischen Kommentar zu den Ereignissen in Washington abgegeben hat. Von Bestür...

2021-01-08 15:20:34 ▪ Weltgemeinschaft in Sorge um US-Demokratie ▪

Es ​wird ​wohl ​noch ​eine ​Weile ​dauern ​bis ​jeder ​Politiker ​seinen ​heuchlerischen ​Kommentar ​zu ​den ​Ereignissen ​in ​Washington ​abgegeben ​hat. ​Von ​Bestürzung ​ist ​die ​Rede ​und ​natürlich ​von ​der ​Sorge ​um ​eine ​Demokratie ​die ​es ​in ​USA ​angeblich ​geben ​soll. ​Von ​einem ​Präsidenten ​der ​das ​Ergebnis ​der ​letzten ​Wahl ​nicht ​akzeptieren ​will ​ist ​die ​Rede ​und ​von ​seinen ​Anhängern ​die ​deswegen ​randalieren. ​Kanzler ​Merkel ​hat ​vor ​lauter ​Wut ​mit ​der ​Faust ​auf ​den ​Tisch ​gehauen ​und ​die ​ganze ​Affenbande ​brüllt ​"Das ​ist ​nicht ​Amerika!" ​
 ​
Ja ​was ​ist ​denn ​eigentlich ​Amerika? ​Ein ​Land ​in ​dem ​die ​Demokratie ​zuhause ​ist? ​Wo ​vier ​in ​Granit ​gehauene ​Steinköpfe ​mit ​toten ​Augen ​vom ​Mount ​Rushmore ​über ​das ​einstige ​Land ​der ​Büffel ​glotzen ​was ​sie ​den ​Indianern ​geraubt ​haben? ​Und ​mit ​ihren ​vier ​Fratzen ​in ​1745 ​m ​Höhe ​den ​Heiligen ​Berg ​der ​Dakota-Indianer ​entweihten? ​Das ​Land ​der ​Revolverhelden ​ist ​da ​schon ​eher ​zutreffender ​als ​das ​Land ​der ​Demokratie. ​Während ​die ​Urbevölkerung, ​also ​die ​Indianer ​denen ​das ​Land ​gehörte, ​aufgrund ​unendlicher ​Profitgier ​ausgerottet ​wurde, ​sorgten ​die ​aufstrebenden ​Oligarchen ​für ​Nachschub ​an ​Millionen ​Sklaven ​vom ​afrikanischen ​Kontinent. ​So ​also ​löste ​man ​in ​USA ​das ​Problem ​vom ​Fachkräftemangel! ​
 ​
Vom ​Sezessionskrieg ​(1861 ​- ​1865), ​der ​hauptsächlich ​der ​Erprobung ​neuer ​Waffensysteme ​und ​Spekulanten ​an ​der ​Wallstreet ​diente ​abgesehen, ​gab ​es ​keinen ​Krieg ​auf ​amerikanischen ​Boden ​obwohl ​die ​USA ​bis ​heute ​auf ​der ​ganzen ​Welt ​Krieg ​ununterbrochen ​führen ​um ​ihre ​Profitinteressen ​durchzusetzen. ​Egal ​ob ​es ​um ​die ​Vormachtstellung ​in ​Asien ​oder ​im ​Nahen ​Osten ​geht, ​überall ​haben ​die ​USA ​ihre ​blutbefleckten ​Finger ​im ​Spiel. ​Das ​also ​ist ​es ​was ​Merkel ​und ​Konsorten ​unter ​Demokratie ​verstehen! ​
 ​
Die ​Volksrepublik ​China ​wünschte ​den ​USA ​am ​Donnerstag ​eine ​schnelle ​Rückkehr ​zu ​Frieden, ​Stabilität ​und ​Sicherheit ​und ​Die ​Linke ​fordert ​Blauhelme ​nach ​Washington. ​Denen ​brennts ​doch ​im ​Schritt!

Tipp: Klicke eine Überschrift!


Datenschutzerklärung: Diese Seite dient rein privaten Zwecken. Auf den für diese Domäne installierten Seiten werden grundsätzlich keine personenbezogenen Daten erhoben. Das Loggen der Zugriffe mit Ihrer Remote Adresse erfolgt beim Provider soweit das technisch erforderlich ist. s​os­@rolf­rost.de